Bild "Willkommen:2020_Bild_Coronavirus_200breit.jpg"

Neuigkeiten zur Kindergartenschließung:

Ab 18. Mai 2020 erfolgt die nächste Erweiterung der Notbetreuung für Vorschulkinder und deren Geschwister.



Liebe Eltern der Evangelischen Kindergärten im Kirchenkreis Mühlhausen,
seit Mitte März 2020 sind alle Kindergärten durch den Freistaat Thüringen angewiesen worden, ihren Kindergartenbetrieb einzustellen. Es wird ein Notbetrieb für einen speziellen Personenkreis aufrechterhalten. Das bedeutet für die meisten von Ihnen, dass Ihre Kinder nicht in den Kindergarten kommen dürfen. Ab 18. Mai 2020 wird die Notbetreuung um die Gruppe der Vorschulkinder und deren Geschwister erweitert.

Außerdem hat das Bildungsministerium die Verantwortung für die Kindergärten ab dem 18. Mai 2020, wieder weitgehend in die Verantwortung der Landkreise und der Kommunen gelegt. Damit können die Kommunen nun in Absprache mit dem Landkreis weitestgehend eigenverantwortlich bei der Wiedereröffnung der Kindergärten vorgehen. Sie können nun individuell, in enger Absprache mit den Kindergärten den Übergang von der Notbetreuung zum eingeschränkten Regelbetrieb planen. Hierfür ist ein Zeitfenster ab dem 18. Mai 2020 vorgesehen und bis spätestens zum 15. Juni 2020 müssen alle Kindergärten den eingeschränkten Regelbetrieb aufgenommen haben.

Ihr Kindergarten wird Ihnen den genauen Zeitpunkt des Eintretens in den eingeschränkten Regelbetrieb und die entsprechenden notwendigen einschränkenden Maßnahmen (wie z.B. verkürzte Öffnungszeiten) zeitnah und ausführlich mitteilen.

Was bedeutet „Eingeschränkter Regelbetrieb“?
Die Kindergärten sind verpflichtet sich in der Zeit des „Eingeschränkter Regelbetriebes“ strengstens an das "Konzept für den Übergang zum eingeschränkten Regelbetrieb" und an die "Handreichung zur Hygiene in der Kindertagesbetreuung" zu halten. Deswegen und auch um die notwendigen Infektionsschutzmaßnahmen umsetzen zu können, ist es den Kindergärten in der Zeit des „Eingeschränkter Regelbetriebes“ nicht möglich, mit der vollen Kapazität zuarbeiten. Der volle Rechtsanspruch auf Kindertagesbetreuung kann also nicht abgesichert werden. In der Regel werden daher nur eingeschränkte Betreuungszeiten und/oder Wechselmodelle angeboten werden. Dies richtet sich jedoch nach den jeweiligen Gegebenheiten in den Einrichtungen selbst.

Minister Holter hat in einem ersten Trägeranschreiben das zugrundeliegende Konzept für die Wiederaufnahme der Kindertagesbetreuung in Thüringen beschrieben und nimmt beide Aspekte, d. h. sowohl die
  • Ansprüche und Erwartungen der Eltern und Kinder auf frühkindliche Erziehung, Bildung und Betreuung in Kindertageseinrichtungen als auch
  • den notwendigen Gesundheitsschutz
auf und soll den nun unmittelbar bevorstehenden Übergang von der bisherigen Notbetreuung in den eingeschränkten Regelbetrieb in der Thüringer Kindertagesbetreuung im Kontext der Corona-Pandemie 2020 erleichtern.

Als Ergänzung zu seinem ersten Schreiben hat Minister Holter ein zweites Anschreiben formuliert, in dem er die Aufnahme der Vorschulkinder und deren Geschwisterkinder ab 18.05.2020 in den Gesamtkontext einordnet. Ausführliche Hinweise zu den von der Notbetreuung in Kindergärten erfassten Kinder mit Stand vom 18.05.2020 finden Sie hier.

Alle weiteren aktuellen oder geänderten Informationen finden Sie auf dieser Seite etwas weiter unten.

Wir wissen, dass diese Situation Sie als Familien vor große Schwierigkeiten stellt, aber wir hoffen, dass diese drastischen Maßnahmen zur schnellen Bewältigung der Coronakrise beitragen werden. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis und falls Sie Fragen haben, können Sie sich gerne an die jeweils zuständige Einrichtungsleitung und den Träger wenden.

Ihren Kindern und Ihren Familien wünschen wir alles Gute, schnelle Genesung, wenn Sie erkranken sollten, und verlieren Sie nicht Ihre Kraft, Ihre Zuversicht und Ihren Mut.

Im Namen der 14 Evangelischen Kindergärten im Kirchenkreis Mühlhausen
Almut Skatulla, Kindergartenkoordinatorin



Hier finden Sie weitere, jeweils zeitnah aktualisierte Informationen:
Bild "Willkommen:2020_Logo_Unstrut_Hainich_Kreis.jpg" Bild "Willkommen:2020_Logo_Land_Thueringen.jpg" Bild "Willkommen:2020_Logo_TMBJS.jpg" Bild "Willkommen:2020_Logo_TMASGFF.jpg" Bild "Willkommen:2020_Logo_Bundesregierung.jpg" Bild "Willkommen:2020_Logo_infektionsschutz.jpg" Bild "Willkommen:2020_Logo_RKI.jpg"













Hier finden Sie die täglich neu aktualisierten Hinweise direkt auf der extra eingerichteten Ministeriumsseite. Bitte informieren Sie sich aktiv selbst. Wir werden Ihnen aber weiterhin die für Sie interessanten Themen vorschlagen. Mit dem Datum können Sie nachvollziehen, was es aktuell für Themen gibt:

+++ NEU Am 18. Mai 2020 beginnt in den Kindergärten der Übergang von der Notbetreuung zum eingeschränkten Regelbetrieb. Über den genauen Zeitpunkt entscheiden die Landkreise in Abspreche mit den Kommunen und den Trägern der Kindergärten. Spätestens ab dem 15. Juni 2020 müssen alle Kindertageseinrichtungen den eingeschränkten Regelbetrieb aufgenommen haben. Ausführliche Hinweise zu den von der Notbetreuung in Kindergärten erfassten Kinder mit Stand vom 18.05.2020 finden Sie hier. +++ Stand: 17.05.2020

+++ Kindergärten in Thüringen öffnen schrittweise ab Juni. Erweiterung der Notbetreuung Mitte Mai +++ Stand: 07.05.2020
Wichtigsten Auszüge aus Meldung des TMBJS:
... Das Konzept sieht nun folgende Punkte und Schritte vor:
  • Die Kindergärten bleiben aufgrund der geltenden Eindämmungsverordnung weiterhin geschlossen. Es wird zunächst lediglich Notbetreuung im bisherigen Umfang angeboten.
  • Ab 18.5. erfolgt ein nächster Erweiterungsschritt bei der Notbetreuung: Zusätzlich können ab dann alle Vorschulkinder und ihre Geschwister in die Notbetreuung aufgenommen werden, unabhängig davon, ob ihre Eltern zum definierten Berechtigtenkreis gehören.
  • Ab 2.6. erfolgt dann in den Thüringer Kindergärten ein schrittweiser Einstieg in den eingeschränkten Regelbetrieb...

+++ Umsetzung des Vierstufenplans zur Öffnung von Kindertageseinrichtungen: +++
Quelle: https://www.landesregierung-thueringen.de/medien/medieninformationen/detailseite/46-2020/
Die Landesregierung stellt fest, dass der Vierstufenplan zur Öffnung von Kindertageseinrichtungen in Thüringen bereits in Stufe 1 und 2 umgesetzt wird.
Die dritte Stufe (Kinder im Übergang zur Grundschule und deren Geschwister, sowie die Ermöglichung eines temporären Besuches in einer Kindertageseinrichtung für jedes Thüringer Kind in einem flexiblen Modell) wird nunmehr in Abstimmung mit den Kommunen initiiert und soll bis spätestens 2. Juni 2020 abgeschlossen sein. Die Verantwortung für die Umsetzung obliegt dabei den Kommunen. Das Land wird die Kommunen beraten und begleiten, insbesondere im Hinblick auf die Hygienevorschriften, die infektionsschutzrechtlichen Bestimmungen sowie die geltenden Abstandsregeln. Stand: 06.05.2020

+++ Pressemitteilung Beschluss von JFMK und BMFSFJ empfiehlt behutsamen und stufenweisen Wiedereinstieg in die Kindertagesbetreuung +++ Stand: 28.04.2020

+++ Die Kriterien für die Regelungen zur Notbetreuung werden aktualisiert und die Gruppe der Berechtigten auf Notbetreuung um einen kleinen Kreis erweitert. +++ Stand: 23.04.2020

+++ Video von der Regierungsmedienkonferenz in der Thüringer Staatskanzlei mit Bildungsminister Helmut Holter zur schrittweisen Öffnung von Schulen und Kindergärten. +++ Stand: 21.04.2020
Die Kindertagesbetreuung wird im Mai 2020 schrittweise wieder geöffnet. Das genaue Prozedere ist abhängig von der weiteren Entwicklung der Pandemie. Die Konferenz der Jugend- und Familienminister von Bund und Ländern stimmt sich weiter ab und bereitet Eckpunkte für die Beratung der Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin am 30.04. vor.
Die kindergartenbetreffenden Seiten finden Sie als Auszug aus der Präsentation der Regierungsmedienkonferenz hier.

+++ Zwischeninfo vom Minister an die Kindergartenträger +++
Betrifft Weiteres Verfahren zur Schließung von Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege in Thüringen ... Am Ende des Briefes steht: "Wir werden Sie rechtzeitig darüber informieren, wann und wie die Kindertagesbetreuung in Thüringen wiederaufgenommen werden soll. Bis dahin bleibt es bei der bisherigen Regelung: Es findet nur eine Notbetreuung statt. Wir bitten Sie, diese Information auch den Eltern in geeigneter Weise bekannt zu geben." Stand: 17.04.2020

+++ Auszug aus: Telefonschaltkonferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder am 15. April 2020 +++
Die seit Mitte März geltenden Kontaktbeschränkungen werden grundsätzlich bis zum 3. Mai 2020 verlängert. Die Notbetreuung wird fortgesetzt und auf weitere Berufs- und Bedarfsgruppen ausgeweitet. ... Über den jeweiligen Zeitpunkt ... der Betreuung in Kindergärten berät die Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und -chefs der Länder vor dem Hintergrund der Entwicklung der Infektionszahlen. Stand: 15.04.2020  22:30 Uhr

+++ Es werden aktualisierte Kriterien für die Berechtigung auf Notbetreuung in Kindergärten und Schulen festgelegt. +++ Stand: 25.03.2020

+++ Land wird Kindergartenbeiträge erstatten +++ Es werden keine Kindergartenbeiträge für den Monat April 2020 erhoben, sofern Sie keine Notbetreuung in Anspruch nehmen. Eine genaue Information wie die Umsetzung in unserer Einrichtung passiert, werden wir Ihnen zeitnah zukommen lassen. Stand: 25.03.2020

+++ Video vom Live-Chat: Bildungsminister Helmut Holter beantwortet Fragen zur Corona-Krise und den damit verbundenen Schließungen von Kindergärten und Schulen. +++Stand: 07.04.2020
Die Schließung von Kindergärten und Schulen sorgt weiter für viele Fragen. Der Thüringer Bildungsminister Helmut Holter informierte am 7. April in einem Live-Chat zur aktuellen Lage und gab dort Antworten zu den wichtigsten Themen.
Ein schriftliches Protokoll des Chats mit sämtlichen Fragen und Antworten gibt es hier.

+++ Erste Elterninformation zur Kindergartenschließung +++ Stand: 15.03.2020; 18:00 Uhr


Bild "Willkommen:2020_Bild_Hinweis_KIKA_Info_kindgerecht_200breit.jpg"

Corona kindgerecht erklärt...

Hier kommt ihr direkt auf die "ZDF tivi-logo!-Themenseite: Das Coronavirus"
Also los: Hände waschen nicht vergessen! Gründlich und solange, dass Du dabei 2x "Happy birthday" singen kannst. ;-)



Bild "Willkommen:2020-03-21_Bild_zu_kindgerechtes_Erklaervideo_der_Stadt_Wien_zu_Corona.jpg"

Erklär-Video zum Coronavirus für Kinder

Auch für Kinder ist es wichtig, dass sie die Maßnahmen, die gesetzt wurden, verstehen.
Was ist Corona überhaupt und wieso sieht man es nicht? Warum ist kein Kontakt zu Oma und Opa möglich und warum ist Händewaschen so wichtig? Antworten auf diese Fragen von Kindern gibt ein Erklärvideo der Stadt Wien (DANKESCHÖN!).  


Hallo, schön, dass Du da bist ...


Bild "Willkommen:kiga_vorstellung.jpg"